Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Die geheimen Gärten von East Anglia- Barbara Segall- Gerstenberg

Dieses reich bebilderte Gartenbuch ist eine Teamarbeit der renommierten und mehrfach ausgezeichneten Gartenbuchautorin Barbara Segall und des Fotografen Marcus Harpur. Die Autorin ist die Herausgeberin von "The Horticulturist", einem angesehenen Magazin über Gemüseanbau sowie "Herbs", einem Magazin, das sich mit dem Kultivieren von Kräutern befasst. Marcus Harpur hat für seine Fotos mehrfach Preise erhalten. Er fotografiert und beschreibt Gärten in ganz England. 

Das vorliegende Buch ist eine bemerkenswerte Reise durch 22 außergewöhnliche Gärten der Region "East Anglia", die im Osten Englands lokalisiert ist. Die Autorin fühlte sich von dieser idyllischen Gegend schon seit langem angezogen. Dort habe es schon immer kreative Gartendesigner gegeben. Zu den einflussreichsten zählen der Maler und Irisexperte Sir Cedric Morris sowie der Baumschulenexperte Alan Bloom und dessen Sohn Adrian. Auch die Pflanzenexpertin Berth Chatto wird in diesem Zusammenhang genannt. Sie hat sich auf den Anbau von Pflanzen in Problemlagen spezialisiert. 

In den Grafschaften von East Anglia- es handelt sich um Suffolk, Norfolk, Essex und Cambidgeshire gibt es sommerliche Trockenzeiten, einen starken Wind, trockene Sand- und Lehmböden, die im Sommer aufreißen und im Winter schlammig sind. Im Buch wird gezeigt, wie die einzelnen Gartenbesitzer mit den jeweiligen Herausforderungen umgehen und vom kleinen Hausgarten bis historischen Parkanlagen gestalterische Pläne umsetzen. 

Nicht alle vorgestellten Gärten sind für Besucher geöffnet und von daher wenig bekannt. Die 22 Gärten beeindrucken aufgrund ihrer unterschiedlichen Stilrichtungen, die alle Gärten in dieser Region repräsentieren. Die Geschichte und die spannend zu lesenden Geschichten besagter Paradiese, die sich  im Privatbesitz befinden, möchte das Autorenteam mit den Lesern teilen. Das gelingt durch die ausführlichen Beschreibungen und die traumhaften Fotos.

Seite für Seite ist dieses Buch ein Hochgenuss für alle, die ein Faible für Gartengestaltung haben, insofern macht es keinen Sinn einen der Gärten hervorzuheben. Lesen, betrachten, staunen und sich inspirieren lassen, darum geht es. 

Nicht unerwähnt soll bleiben: Die abgebildeten, häufig nicht mehr jungen Gartenbesitzer haben eines erkennbar gemeinsam: Einen freudigen und dabei dankbaren Gesichtsausdruck. Das sollte zu denken geben.

Sehr empfehlenswert. 
Helga König

Überall im  Fachhandel erhältlich
Onlinebestellung bitte hier klicken: Gerstenberg oder Amazon:
Die geheimen Gärten von East Anglia

Keine Kommentare:

Kommentar posten